Calvörder Konfirmanden backen 94 Brote

„Die Brote sehen garnicht so aus, als ob wir sie gemacht haben!“

5000 Brote konnten es nicht werden, aber immerhin 94 Stück und zwei kleine Brotstangen zum Probieren. Die Konfirmanden in Calvörde hatten sich an der Brot für die Welt Aktion ‚5000 Brote‘ beteiligt und mit der Unterstützung von Bäckermeister Denni Nitzschke am 19. Januar in der Schaubäckerei Calvörde gebacken.

„Das wichtigste war natürlich die Hygiene, also Hände waschen und den schönen Hut aufsetzen. Wir haben die Zutaten abgewogen und in den Sauerteig getan. Dann kam die obligatorische Mehlschlacht“, so ein Gruppenmitglied.

das war nur der Anfang

Die Gruppe hatte sich schon im Frühjahr 2018 dieses Projekt für ihren Vorstellungsgottesdienst ausgesucht. Erst im Dezember wurde dann der Gottesdienst vorbereitet, im Januar am Samstag gebacken und für den Gottesdienst geprobt und am Sonntag der Gottesdienst gefeiert. Großes Lob bekamen die Konfirmandinnen und Konfirmanden von den Gottesdienstbesuchern für den von Anfang bis Ende selber geleiteten Gottesdienst. Die musikalische Gestaltung hatte Helga Märtens am Klavier.

Nach dem Gottesdienst lud die Kirchengmeinde zum Kirchenkaffee ein, was gut angenommen wurde. Relativ schnell war das ganze Brot ausverkauft.

Insgesamt kamen durch den Brotverkauf und die Kollekte ca.  € 560,- für das Projekt „El Salvador – Ausweg aus der Gewalt“ zusammen.

Für alle, die zu Hause das Brot nachbacken möchten kommt hier das Rezept:

Man nehme:
24 Kg Sauerteig
8,4 Kg Weizenmehl
8,4 Kg Roggenmehl
9 Liter Wasser
600g Salz
150g Hefe

Alle Zutaten zu einem Grundteig verkneten. In drei Teile zu 16 1/3 Kg teilen.

Aus einem Teil Bauernbrote je 600g formen.

Einen Teil zunächst mit 1,6 Kg einer Sesam – Sonnenblumen – Chiasamen Mischung, die in 1,6l Wasser aufgekocht wurden, verkneten und dann Brote formen. Diese Brote werden mit Wasser besprüht und in 900g der ungekochten Samenmischung gewälzt. Das sind die Dreikönigsbrote.

den dritten Teil mit 500g Röstziebeln, 20g Dillspitzen und 1 Kg gewürfelten Schinken verkneten und daraus Brote formen. Das sind Schinken-Zweibel-Brote.

In alle Brote ein schönes Muster ritzen.

Alle Brote werden 20 Minuten bei 40 Grad und 80% Luftfeuchtigkeit ruhen gelassen, danach im auf 270 Grad vorgeheizten Backofen bei 210 Grad 45 Minuten ausbacken. Gleich nach dem Füllen des Ofens reichlich Wasser in den heißen Ofen spritzen, damit viel Wasserdampf entsteht.

Guten Appetit

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.