Siedler aus Powder Gulch zurück – Zeltlager der Propsteijugend war voller Erfolg

Unter dem Thema „Goldrausch, Trapper, Siedler“ veranstaltete die
Propsteijugend Vorsfelde dieses Jahr ihr Zeltlager. Mit 29 Teilnehmern und 15 Teamern bauten sie ihre Siedlung „Powder Gulch“ auf dem Zeltplatz in Gartow auf.
Die Teilnehmer kamen als Flüchtlinge aus Europa in der Westernstadt
„Powder Gulch“ an und mussten erstmal ihre Zelte aufschlagen. Als sie sich dann eingewohnt hatten, kam schnell das Gerücht auf, dass es Gold in der Umgebung gäbe, aus dem ein ganzer Goldrausch entstand. GoldsucheGoldsucheGefundenes Gold konnte man dann in Dollar umtauschen, der Währung in Powder Gulch.
Viele Akzente in der Spielhandlung, wie ein Streit zwischen dem
„Schmied“ und dem „Schreiner“, eine dadurch resultierende Lagerteilung und „Falschgeld“ machten die 2 Wochen Zeltlager sehr abwechslungsreich.
Täglich gab es eine Zeltlagerzeitung, die über die aktuellen
Geschehnisse in Powder Gulch berichtete und die Kinder selbst schrieben.
Auch Hobbygruppen, wie „Tresortbau“, „Batiken“, „Patchwork“ und
„Stalllaternenbau“, etc. kamen gut an.
FloßBeliebt waren außerdem das Badengehen im Gartower See, der BibertourBibertrail und der Powder-Gulch-Saloon, in dem bei Lifemusik und Armdrücken, Glücksrad, Hufeisen werfen oder Perlenbasteln seine Dollars ausgeben oder bei Gewinnspielen wieder einnehmen konnte.
Außer gelegentlichen Regenmomenten, die teilweise in der Wendlandtherme überbrückt wurden, gab es kaum negative Erlebnisse, deshalb waren sich alle Kinder einig: Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!

Die Zeltlagerzeitung gibt es hier.

Über Sören

seit 2007 Teamer, Vorsitzender der Propsteijugend, Student an der Uni Göttingen
Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.